Häufig gestellte Fragen

Wer sind die Partner?

Die OTH Regensburg wurde 1846 als private erstklassige Baugewerbeschule durch den Zeichenlehrer Johann Dorner der Königlichen Kreisrealschule in Regensburg gegründet. Seit 1971 wird die Hochschule Regensburg unter Einbeziehung der Höheren Wirtschaftsfachschule Ostbayern sowie der Ingenieurschulen in Landshut, Selb und Zwiesel in Form von Abteilungen geführt. Zusätzlich zu den Ausbildungsrichtungen Technik und Wirtschaft nimmt die weitere Ausbildungsrichtung Sozialwesen im Wintersemester 1971/72 den Studienbetrieb auf. Seit 40 Jahren ist die Hochschule im Status einer Bayerischen Fachhochschule. 2013 wurde der Hochschule Regensburg der Titel „Technische Hochschule“ verliehen

 

Die Handelsakademie fungiert als Standortpartner, Lehrkräfte der Handelsakademien stehen Studierenden für zusätzliche Unterstützungseinheiten vor Ort zur Verfügung.

 

Wie läuft die Bachelorarbeit ab?

Die Bachelorarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit, die ein Praxisthema aus dem eigenen Unternehmen behandeln kann. Wenn ein Thema gefunden wurde, sucht die Studentin/der Student eine Betreuerin/ einen Betreuer für diese Bachelorarbeit, dabei kann aus dem kompletten Lehrpersonal der OTH Regensburg gewählt werden. Für diese Betreuersuche sollte die Blockwoche im vierten Semester in Regensburg genützt werden. Bei der Themenwahl ist Ingenium bzw. die OTH Regensburg gerne behilflich.

Wie funktioniert Studieren mit Ingenium?

Mit dem maßgeschneiderten Studium „Bachelor Betriebswirtschaft“ können Sie in zwei Stufen zum Studienabschluss der OTH Regensburg gelangen.

Das Studium in Österreich basiert auf dem individuellen Abgleich Ihrer Vorkenntnisse aus der kaufmännischen BHS und der facheinschlägigen beruflichen Erfahrung mit dem Studienplan der OTH Regensburg. Sie erhalten zu Studienbeginn eine Auflistung jener Module, die Sie in den darauffolgenden 3-4 Semester absolvieren. Nach Abschluss dieser Module können Sie in das berufsbegleitende Bachelorstudium BWL der OTH Regensburg eingestuft werden und dieses letztlich positiv beenden.

Mit dem Abschluss dieses Programms erhalten die Absolventen/-innen 210 ECTS Punkte, und somit mehr als die grundsätzlich erforderliche Mindestpunktezahl von 180 ECTS Punkten.

 

Diese Einrechnung von außerhalb der Hochschule erworbenen Wissens und das Ingenium Modell verkürzt die Studienzeit entsprechender Studienerfolg selbstverständlich vorausgesetzt. Die Module werden in einer Kombination aus monatlich geblockten Vorlesungen und Fernlehrphasen angeboten.

 

Wie sind die Kosten für dieses Studium?

Die Kosten belaufen sich auf 24 Monatsraten zu je € 235,- und einer Semesterpauschale je immatrikuliertem Semester in der Höhe von €590,-.

 

In diesen Gebühren enthalten sind, neben den laufenden Lehrveranstaltungen, die Einschreibgebühren an der Hochschule, Gebühren für Prüfungen, die Deckung zur Betreuung akademischer Arbeiten, die Dienstleistung von Ingenium, die es Ihnen möglich machen soll neben dem Beruf zu studieren (persönliche Begleitung, Onlinekonferenzen, uvm.). Nicht umfasst sind allfällige zusätzliche – begrenzte – Kosten für Zusatzmodule, die etwa für die Einstufung von HLW- und HLT-Absolventen erforderlich sind oder Reisekosten.

 

Diese Kosten entstehen, da Ingenium kein staatlich gefördertes Bildungsunternehmen ist und sich ausschließlich durch die Studienkosten der Studierenden finanziert. Weitere Informationen finden Sie in unserem Kostenübernahmeformular.

 

Wie läuft ein Modul ab?

Jedes der Module besteht aus einer Vorbereitungsphase, einem Präsenzteil und einer eigenständigen Nachbereitung mit Hilfe von E-Learning-Elementen.


Sie nehmen je Prüfungsmodul an einem kompakten Präsenztag an Ihrem Unterrichtsort teil. Die Vorlesungszeiten sind Freitag und/oder Samstag von 8.00 bis ca. 18.00 Uhr, einmal im Monat. Unterstützt wird Ihre Vor- und Nachbereitungszeit in jedem Modul durch Online-Vorlesungen bzw. Online-Konsultationen, die Sie somit ortsungebunden besuchen können. Je Modul finden zwei bis drei Online-Abende zu festgelegten Zeiten an Dienstagen und Donnerstagen statt. Die Prüfungen zu den einzelnen Modulen werden nach einem Semesterprüfungsplan an Ihrem Unterrichtsort geschrieben.


Das seit Jahren bewährte Ingenium-Modell ermöglicht Ihnen somit die Absolvierung der Prüfungsmodule hintereinander im Monatsrhythmus und sorgt so für einen gleichmäßigen Lernverlauf. Sie können sich auf jedes Modul einzeln konzentrieren und verhindern, dass Sie zeitgleich auf mehrere Prüfungen lernen müssen.

Ist dieser Studiengang akkreditiert?

Sämtliche über Ingenium Education angebotenen Studiengänge sind akkreditiert und unterliegen der laufenden Qualitätssicherung. Ingenium Education ist als Erwachsenenbildungsträger ISO-Zertifiziert nach 9001:2008 bzw. 29990:2010 und registriert bei Ö-Cert.

 

Der Bachelorstudiengang ist ein akademisches Programm der Hochschule Regensburg und ist im bayerischen Staatsministerium genehmigt und akkreditiert. Dieser akademische Abschluss „Bachelor of Arts, B.A.“ ist ein Abschluss im Sinne der EU-Richtlinie 2005/36/EG und ist somit europaweit anerkannt. Der Abschluss des Studiums erlaubt das uneingeschränkte Führen dieses akademischen Grades.

Wie verläuft das Aufnahmeverfahren?

Mit Ihrer Anmeldung beginnt bereits das Aufnahmeverfahren. Es werden sämtliche Zeugnisse und eingereichten Qualifikationsnachweise der Studienwerber/-innen hinsichtlich der anrechenbaren Inhalte aus der HAK/HLW/ HLT sowie der facheinschlägigen beruflichen Praxis individuell geprüft. Auf Grund unterschiedlicher Lehrpläne bzw. Schulversuchen kann es im Rahmen des Aufnahmeverfahrens zur Feststellung einzelner Zusatzmodule kommen. Etwaige zusätzliche Module müssen nicht vor Studienstart absolviert werden, sondern können während der Ausbildungszeit bei Ingenium nachgeholt werden. Sie werden darüber im Rahmen des Aufnahmegespräches informiert. Am Ende des Aufnahmeverfahrens erhält jede/r Teilnehmer/in einen individuell erstellten Studienplan und kann das Studium beginnen.

Welche weiterführenden Masterstudien bietet Ingenium an?

Ein Master in General Management ist derzeit in Arbeit.

 

Ingenium organisiert seit 2004 einen kaufmännischen Masterstudiengang der Hochschule Mittweida an den Standorten Graz, Neufeld/Leitha, Schloss Mondsee und St. Anton/Arlberg. Angeboten werden drei Schwerpunkte: (1) Unternehmensführung/Accounting, (2) Projekt-/Prozessmanagement und (3) Energiemanagement. Der Masterstudiengang wird mit dem akademischen Grad „Master of Science, MSc.“ abgeschlossen.

 

Absolventen/-innen von Ingenium haben exklusiven Zugang zum MBA-Fernstudium „International Business“ der Hochschule Zwickau in Kooperation mit der Kettering University in Michigan. Neben den Masterstudienprogrammen in Österreich stehen unseren Absolventen ebenso Angebote unserer Partnerhochschulen/-universitäten in Deutschland/Schottland zur Verfügung.

 

Masterstandorte:

Graz, Herrengasse (Steiermark)

Schloss Mondsee (Oberösterreich)

Seminarhotel „Der Reisinger“ in Neufeld an der Leitha (Burgenland)

Kontaktmöglichkeiten mit den Vortragenden, Ingenium und den Studienkollegen?

Während der Fernlehrphasen besteht die Möglichkeit die Vortragenden per E-Mail oder telefonisch zu erreichen. Darüber hinaus kann ein E-Learning-Tool (Link auf der Homepage von Ingenium) in Anspruch genommen werden. Im Rahmen der Präsenzphasen steht der/die jeweilige Standortleiter als Ansprechperson vor Ort zur Verfügung und selbstverständlich sind die Mitarbeiter/-innen von Ingenium in Graz von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr unter 0316 / 82 18 18-24 erreichbar.

Zusätzlich erhalten Sie zu Beginn eines jeden Studiensemesters eine Übersicht der aktuellen Kontaktdaten der Vortragenden, der Standortleiter sowie von Ingenium.

Sie benötigen weitere Informationen?

Gerne senden wir Ihnen noch weiteres Infomaterial zu. Schreiben Sie uns einfach auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder klicken Sie hier.

Ein Wochenende zum Studienstart in Regensburg?

Im ersten Studiensemester findet eine Blockveranstaltung von Donnerstag bis Samstag an der OTH Regensburg statt. Im Zuge dieses Präsenzblocks sollen die Studierenden den Campuskennenlernen und die ersten persönlichen Kontakte zu den Professoren/-innen knüpfen. Weiters ist auch die Vorlesung eines der Grundlagenmodule ist inhaltlicher Bestandteil dieses ersten Hochschulbesuches. Ebenso werden administrative Aufgaben erledigt.

Infobox

BA

Studium: berufsbegleitendes Studium
Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.
ECTS: 210 ECTS
Dauer: 3+1 Semester (für HAK/HLW/HLT-Absolventen/innen)
Studiengangskoordinatorin: Isabella Schote, Tel. +43 316 82 18 18 - 24
betriebswirtschaft.bachelor@ingenium.co.at

2014 © Ingenium Education Internationale Fort- und Weiterbildung I Telefon +43 316 82 18 18 I E-Mail: office@ingenium.co.at